Suche

Bedeutung der Softwareanbieter für den digitalen Wandel

Titelbild

Einen wesentlichen Einfluss auf die Bewältigung des digitalen Wandels haben auch die Softwareanbieter. 

Sie sind es, die uns in unseren Kanzleien dabei unterstützen, dass wir erstens unsere abrechnungstechnischen Dienstleistungen an unsere KlientInnen erbringen können und dass wir zweitens auch eine entsprechende Unterstützung in der Kanzleiorganisation erhalten.

Der digitale Wandel ist nicht nur für SteuerberaterInnen eine Herausforderung, sondern auch für Softwareanbieter. Dabei geht es letztendlich nicht darum, noch mehr vom bestehenden zu erhalten (Evolution), sondern uns ganz neue Produkte anzubieten, welche uns wirklich beim digitalen Wandel helfen.

Softwareanbieter sind gefordert neue Geschäftsmodelle zu entwickeln (Disruption), dabei müssen sie sich heute schon überlegen, was SteuerberaterInnen in Zukunft für Leistungen von Softwareanbietern benötigen.

Usability verbessern

Ein generelles Problem von Softwareprodukten ist darin gelegen, dass die Usability zu wünschen übrig lässt. So kommt es dazu, dass Programme zwar viel können, aber die AnwenderInnen das gar nicht wissen und daher nicht nutzen können. Sie nutzen dann nur einen bestimmten Teil der Programme, bezahlen aber für den gesamten Leistungsumfang.

Das führt zu einer sehr schlechten Performance in der Programmnutzung. Hier müssen wir uns selbst helfen und vernetzen, um uns auszutauschen und voneinander zu lernen.

Marktorientierung

Solange es so ist, dass die Softwareanbieter, ihre eigenen Interessen in den Vordergrund stellen, und damit der Effizienz huldigen, hält sich ihr Interesse an neuen Lösungen für SteuerberaterInnen in Grenzen.

Gerade Softwareanbieter sind sehr stark gefährdet, durch neue Softwareanbieter überholt zu werden, die sich an den Anforderungen der SteuerberaterInnen und der KlientInnen besser orientieren.

Eigenverantwortung

Wir dürfen uns auch nicht auf Softwareanbieter verlassen, und vielleicht glauben, dass sie an unseren Erfolg denken. Nein, wieso sollten sie das auch tun? Das ist eben die Managementphilosophie der heutigen Zeit.

Es läuft ja alles bestens, wieso groß etwas ändern? Es wird nur das gemacht, was die Kunden unmittelbar wollen. Sie setzen sich aber nicht wirklich damit auseinander, was die SteuerberaterInnen in Zukunft brauchen!

Dialog

Das Spannungsfeld zwischen SteuerberaterInnen und Softwareanbietern muss im Dialog aufgearbeitet werden, weil es nur dann zu guten Lösungen kommen kann. Hier kommt der Einfachheit wieder eine ganz besondere Bedeutung zu.

Habe ich Ihr Interesse geweckt? Wenn ja, wäre ich Ihnen dankbar, wenn Sie mir das mitteilen, indem Sie den Beitrag kommentieren. (1) für geringes Interesse (5) für hohes Interesse  

Beitrag kommentieren

3 + 2 =
loading

1)  Diese Felder müssen ausgefüllt werden. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
2) Bitte geben Sie aus Spamschutz-Gründen das Ergebnis des Rechenbeispieles in das Feld ein.