Suche

Den Status quo in Steuerberatungskanzleien mit möglichst wenig Aufwand umfassend feststellen

Titelbild

Steuerberater müssen, bevor sie die Digitalisierung in Angriff nehmen, erst einmal ihre Kanzleiprozesse analysieren.

Dabei handelt es sich um eine mühsame Aufgabe, die aber von größter Wichtigkeit ist. Das Ziel ist, Steuerberater in die Lage zu versetzen, die in ihren Kanzleien ablaufenden Prozesse genau beschreiben zu können, damit sie in der Lage sind, diese zu hinterfragen und erforderlichenfalls zu verändern.

Musterkanzlei

Die Darstellung von Prozessen einer Musterkanzlei macht den Vergleich mit der eigenen Kanzlei einfach möglich.

Prozessdarstellung

Es werden die in der Musterkanzlei ablaufenden Prozesse dargestellt, mit denen sich jede Kanzlei vergleichen kann. Dabei handelt es sich, im Rahmen der Umsetzung, sowohl um Prozesse der Kanzleiorganisation als auch um solche der Erbringung von Dienstleistungen.

Perspektive

Der digitale Wandel ist aus einer kurzfristigen und einer langfristigen Perspektive zu beachten. Kurzfristig (die nächsten 3 bis 5 Jahre) geht es darum, sich auf evolutionäre Entwicklungen zu konzentrieren, während es auf lange Sicht darum geht, sich mit disruptiven Entwicklungen zu befassen.

Konsequenzen

Der kurzfristige Aspekt ist gefährlich, weil er einen in eine trügerische Sicherheit wiegt. Für die langfristige Zukunft sind neue Entwicklungen gefragt, die man aus heutiger Sicht vielleicht noch gar nicht so bedeutend findet, die aber überlebenswichtig sind.

Selbsteinschätzung

wtwiki bietet Ihnen eine Arbeitsunterlage zur Selbsteinschätzung des Digitalsierungs- bzw Automatisierungsgrades. Durch die Beantwortung von Fragestellungen nach dem Schulnotensystem können Sie herausfinden, wo Sie eventuell dringenden Handlungsbedarf haben.

Habe ich Ihr Interesse geweckt? Wenn ja, wäre ich Ihnen dankbar, wenn Sie mir das mitteilen, indem Sie den Beitrag kommentieren. (1) für geringes Interesse (5) für hohes Interesse  

Beitrag kommentieren

8 + 7 =
loading

1)  Diese Felder müssen ausgefüllt werden. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
2) Bitte geben Sie aus Spamschutz-Gründen das Ergebnis des Rechenbeispieles in das Feld ein.