Suche

Der Status quo im Metaverse

Titelbild

Das Metaverse wird Menschen in die Lage versetzen, vollständig in eine digitale Umgebung einzutauchen, sich dort frei zu bewegen und ihre eigenen Welten zu erschaffen und zu gestalten.

Standortfeststellung

Ein Start in etwas Neues verlangt immer auch eine Standortfeststellung. Bei der Ermittlung des Status quo handelt es sich grundsätzlich um eine mühsame Aufgabe, weshalb viele Kanzleien diesen Aufwand nicht investieren wollen, obwohl dies sehr wichtig wäre.

Prozesse kennen

Um zu verstehen, was verbessert oder verändert werden kann, ist eine entsprechende Kenntnis der gegenwärtigen Bedingungen und Prozesse wichtig.

Chancen und Risiken

Die Analyse des Status quo zeigt Chancen und Risiken auf, die bei der Planung von Veränderungsstrategien zu berücksichtigen sind. Deren Kenntnis bewahrt Sie vor unangenehmen Überraschungen.

Was oft übersehen wird

  • Erstens fällt diese Aufgabe leichter, wenn SteuerberaterInnen diese Thematik kanzleiübergreifend gemeinsam angehen. Eine gemeinsame Befassung mit dem Status quo einer Musterkanzlei macht es den einzelnen Kanzleien zum Beispiel viel leichter, einen Anfang zu machen.
  • Zweitens wird oft übersehen, dass die Künstliche Intelligenz diese Standortfeststellung schon jetzt wesentlich unterstützen und somit diesen Aufwand reduzieren kann.

Begrifflichkeiten

Zum Status quo gehört es auch, sich entsprechend auf die Auseinandersetzung mit dem Metaverse vorzubereiten. Dazu ist es wichtig, mit den erforderlichen Begrifflichkeiten umgehen zu können.

Mit einem PREMIUM-Abonnement haben Sie Zugriff auf alle wtwiki-Inhalte.

wtwikiversity

Das diesbezügliche Metaverse-Seminar des neuen wtwiki-Weiterbildungsformats, der wtwikiversity, bietet Ihnen nicht nur den theoretischen Hintergrund, sondern unterstützt Sie mit neuen Lernmethoden Ihren Einstieg ins Metaverse. Wenn Sie daran interessiert sind, bitten wir Sie uns Ihr Interesse an office@wtwiki.at mitzuteilen. Die Teilnahme ist nur begrenzt möglich.

Beitrag kommentieren

9 + 5 =
loading

1)  Diese Felder müssen ausgefüllt werden. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
2) Bitte geben Sie aus Spamschutz-Gründen das Ergebnis des Rechenbeispieles in das Feld ein.